WELCOME TO
INTERNATIONAL TAEKWON-DO
BLACK BELT CENTERS
International Taekwon-Do Black Belt Center e.V.
since 1978

TRAINING

„Taekwon-Do ist Bewegung für Körper und Geist, vermittelt Respekt, Höflichkeit Bescheidenheit und Selbstdisziplin, fördert Koordination, Konzentration und Reaktion, aber auch Geduld und Ausdauer. Ob Meister oder Anfänger, jung oder alt, TKD beansprucht die mentalen ebenso wie physischen Kräfte und Fähigkeiten und fördert ihr harmonisches Zusammenspiel durch jahrelanges Training. Es ist lebenslange Herausforderung und Chance zugleich, körperliche Gesundheit und geistige Stärke bis ins hohe Alter zu behalten.“

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern, wir hoffen es geht Ihnen soweit gut und Sie sind gesund.

AKTUELLES:

– Montag, 21.11.2022, Fortgeschrittenen-Stunde (Rot-/Schwarzgurt) ab 19:30-20:20 Uhr in der Erlanger Schule
– Donnerstag, 01.12.2022, Prüfungsvorbereitungslehrgang
(Rot-/Schwarzgurt) ab 19:30-20:20 Uhr in der Erlanger Schule

Hier geht´s zu den aktuellen Terminen->

Mit freundlichen Grüßen
Efstratios Papadellis

 

 

Taekwon-Do ein Weg des Zen

Die Ausübung des Taekwon-Do führt zu einer beispiellosen körperlichen Gewandheit und scharfen Gedankenbildung, die beide dem normalen Menschen unserer. Zeit fehlen.
Deswegen stellt Taekwon-Do, wir es richtig ausgeübt, höchste Anforderungen an den Einzelnen. Es erfaßt ihn ganz, und läßt ihn, hat er einmal die segensreiche Auswirkung des Do erfahren, nicht mehr aus seiner Faszination. Er spürt, auch wenn er den tieferen Sinn seiner Tätigkeit meist noch nicht begriffen hat, bald die beglückende Wirkung dieses ganz und gar durchdachten und ausgefeilten Systems der Entwicklung der Einzelpersönlichkeit auf den Weg des Zen-Schülers. Durch die vollkommene Beschäftigung mit seinen Willenskräften, die durch die hohen Anforderungen verlangt wird, ist er ausgefüllt und ausgeglichen. Krankheit und psychologische Schäden, wie sie gerade in unserer Zeit immer häufiger in Form von Neurosen und auch Psychosen auftreten, werden immer mehr vermieden, ihre Ansatzpunkte im Menschen beseitigt. In Folge steigen Daseinsfreude und Leistungsfähigkeit des Menschen auch in anderen Lebensbereichen, kurz, seine Persönlichkeit entfaltet sich in ungeahnter Weise. Er erkennt die in ihm schlummernden Fähigkeiten und seine bisherige falsche Verhaltensweise.
.
So erfährt er eine totale Umwandlung., die ihn reifen läßt und die zur wahren Vollkommenheit führt. Doch kann mit den hier geschilderten Worten nur ein Bruchteil des im Taekwon-Do Erlebten ausgedrückt werden; die tatsächliche Erfahrung bleibt. Denn er erlebt die voll Ausbildung des Körpers, das Wiederentdecken der in ihm steckenden Bewegungs- und Ausübungsmöglichkeiten. Ebenso die immer vollkommener werdende Beherrschung der Gedanken (Sammlung), ihre dadurch gesteigerte Einsatzmöglichkeit auf ein Ziel hin (Konzentration), das Verhindern einer zeitlich bedingten Gedankenschwächung (Ausdauer) und die Widerstandsfähigkeit gegen andere Gedankenströme, die uns zu beeinflussen suchen (Überwindung und Abwehr von Angst und Müdigkeit) und vieles andere mehr.
Der Körper ist Bewußtsein, das sich differenziert und objektiviert und dadurch in sichtbare Erscheinung tritt. Unser Körper ist der sichtbare Ausdruck unseres Bewußtseins, das Resultat vergangener formbildender Bewußtseinszustände. Im Taekwon-Do wird uns dies durch die spezifische Wirkung der Übungen klar gemacht und der Weg zur bewußten Entwicklung dadurch geöffnet.
Bericht aus “Die Budo Welt”
Ausgabe: Februar 1985
Schulleiter des International Taekwon-Do Black Belt Center e.V.
Efstratios Papadellis
Schulleiter Erlangen

 

Ulrich Kestel
Schulleiter Vach

 

Andreas Prinz
Schulleiter Bamberg

 

Tobias Wlochowitz
Schulleiter Neunkirchen a.Br.

 

Saieb Hattab
Schulleiter Großgründlach

 

 

Fiona Latka
Schulleiterin Baiersdorf

 

 

Christoph Jäger
Hochschulsport Erlangen